Immobilienbewertung per App?

10. September 2018

Aus aktuellem Anlass: Immobilienbewertung anhand hedonischer Modelle

Wer die neuste Ausgabe der Zeitschrift des Hauseigentümerverbandes Bern und Umgebung durchgeblättert hat, dem dürfte der Artikel von Stephan Ischi, Vorstand HEV Bern und Umgebung, über die Immobilienbewertung per App ins Auge gefallen sein.

« Zurück

Obwohl diverse Aspekte rund um die Thematik sicherlich kontrovers anmuten, so verschafft uns Stephan Ischi mittels einer detaillierten Überprüfung der Tauglichkeit dieser App klar eine unvoreingenommene Transparanz. Er beschreibt die Vor- und Nachteile der App gegenüber einer Expertenschätzung in einer absolut professionellen Art und Weise und überlässt die endgültige Meinungsbildung der Leserschaft. Natürlich ersetzt eine App - und sei sie noch so gut konzipiert - niemals eine kompetente Bewertung eines Routiniers, doch vermag sie einen oberflächlichen ersten Eindruck zu vermitteln.

Bevor Sie also nun gleich die App runterladen, so kontaktieren Sie doch direkt uns, Patrick Dominik Roth wird seine ganze Erfahrung in der Immobilienbranche dafür einsetzen, eine perfekt auf Sie und Ihre Immobilie abgestimmte Bewertung abzugeben.

  

Autor

Mich interessieren wirtschaftliche Zusammenhänge und deren Auswirkung auf die Nachfrage, die Zinsen und Hypotheken und das ganze Spektrum des Immobilienmarktes. Stets Ihrer Immobilie verpflichtet macht es mir grosse Freude, für Ihre Wohnungen und Häuser einen neuen Besitzer zu finden. Ich fühle mich sehr wohl in der Rolle als Brückenbauer und bringe Käufer und Verkäufer an einen Tisch.

Ihre Meinung

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Eintrag? Kommen Sie gerne auf uns zu.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich verschickt, herzlichen Dank.
Wir melden uns rasch bei Ihnen zurück.

Ihre Nachricht konnte nicht verschickt werden, bitte entschuldigen Sie.

Versuchen Sie es bitte erneut oder nehmen Sie telefonisch mit uns Kontakt auf.